Wandern & Natur

Mit rund 200 Kilometern bestens markierten Wegen durch das Landschaftsschutzgebiet lockt das Schönseer Land seit jeher Scharen an Wanderern in die unberührte Natur des Naturparks Oberpfälzer Wald. Zusätzlich zur wunderbaren Landschaft auf bayerischer Seite bietet Ihnen das Wandergebiet Schönseer Land, egal ob als Fußgänger, Radfahrer oder Reiter, die Möglichkeit auch die böhmische Natur auf tschechischer Seite zu erkunden.
Eine wahre Besonderheit des Schönseer Lands sind seine geführten Wanderungen zur ehemaligen Ortschaft Plöß und in das verlassene Dorf Bügellohe.
Detaillierte Informationen, Broschüren und umfangreiches Kartenmaterial (Wander- & Radtouren) finden Sie in der Tourist-Information Schönseer Land im:
Centrum Bavaria Bohemia
Freyung 1
92539 Schönsee
Tel.: 0 96 74/3 17

Fax 0 96 74/91 30 67
touristinfo@schoenseer-land.de

Übersicht über alle Touren im Schönseer Land:
http://pages.et4.de/de/oberpfaelzerwald/default/search/Tour/Sch%C3%B6nsee/view:list

Weitere Informationen über Touren ab Schönsee: http://www.oberpfaelzerwald.de/tourenportal?form=filterTours&q=Sch%C3%B6nsee&tourCategory=21010&tourDistance=&send=Suchen

Der Wildpark Eslarn (ca. 6 km entfernt) bietet einen kurzen Naturlehrpfad und eignet sich mit seinem Streichelzoo besonders für den Besuch mit Kindern. Außerdem gibt es Rot-, Dam- und Schwarzwild zu bestaunen.
http://naturparkland.de/familienurlaub/wildtierparks/

Auf dem 898m hohen Weingartenfels gibt es mit dem Geis am Hochfels eine Felsformation zu sehen, die – inmitten einer Wacholderheide – von den Eiszeiten und ihren Spuren zeugt. Außerdem steht auf dem Gipfel der Böhmerwaldturm, der eine prächtige Aussicht über den Oberpfälzer Wald, Böhmen und bis zum Bayerischen Wald bietet. http://www.lfu.bayern.de/geologie/geotope_schoensten/80/index.htm

Jeden Freitagabend gibt es für alle, die gerne in die Sterne gucken, mit der Sternwarte Dieterskirchen eine besondere Gelegenheit, genauer hinzuschauen
http://sternwarte-dieterskirchen.de

Das Kulzer Moos ist eine geschützte Moorlandschaft, die das Zuhause für zahlreiche seltene Tier- und Pflanzenarten ist. Führungen werden angeboten, die auch auf die fleischfressenden Pflanzenarten eingehen.
http://www.neunburgvormwald.de/tourismus-freizeit/natur-erleben/kulzer-und-prackendorfer-moos.html

In der Nähe des Eixendorfer Sees befindet sich das Taubenwiesbachtal, das zum Wandern einlädt und auch einen Lehrpfad beinhaltet, der über Baumarten und das Waldleben informiert
http://www.neunburgvormwald.de/tourismus-freizeit/natur-erleben/taubenwiesbachtal.html

 

Radeln

Das Schönseer Land mit der Stadt Schönsee, den Gemeinden Stadlern und Weiding, im Naturpark Oberpfälzer Wald, ist ein wunderschönes Radwandergebiet. Wälder, freie Landschaft und ruhige Straßen laden zu ausgedehnten Touren ein. Für grenzüberschreitende Radausflüge führen zwei Übergänge für Fußgänger und Radfahrer – in Friedrichshäng/Plés und Schwarzach/Rybnik – über die Landesgrenze nach Böhmen

Sehenswertes

Burgen
Die Oberpfalz ist die burgenreichste Gegend Deutschlands. Nachfolgend eine Liste mit ausgewählten Burgen:

Burg Frauenstein
In der Mitte zwischen dem Frauenstein und dem Signalberg stand einst eine Burg. Die Burgruine Frauenstein wurde erstmals 1270 urkundlich erwähnt und befindet sich am Gipfel des 875m hohen Frauensteins. http://www.oberpfaelzerwald.de/de/zur-burgruine-frauenstein

Burgruine Reichenstein
Die Burg Reichenstein darf für den Schönseer Raum als früher Siedlungsmittelpunkt gelten, der wahrscheinlich im späten 11. Jahrhundert entstanden ist. Außer wenigen Mauerresten steht nur noch der Stumpf des runden Bergfrieds. Allerdings ist die Ruine Reichenstein auch heute noch geheimnisumwittert. Weiße Frauen geistern herum und unter den Trümmern der Burg liegt ein Goldschatz. Man könnte ihn am Palmsonntag heben; allerdings nur genau dann, wenn beim Gottesdienst in der Kirche von Stadlern die Passion gelesen wird. Wer die Frist auch nur um eine Sekunde versäumt, ist unrettbar verloren, der Berg verschließt sich. Unterhalb der Burgruine erstreckt sich das Schönseer Land mit seiner unverwechselbaren Natur, den gut ausgebauten Rad- und Wanderwegen und seinen romantischen Felsgruppen. Die Ruine selbst ist nicht begehbar. Die unmittelbare Umgebung der Ruine bietet auch einen Kletterfelsen. http://www.oberpfaelzerwald.de/burgruine-reichenstein

Der Schönseer Burgenweg mit dem Naturdenkmal Wotanstein, durch den man förmlich hindurchgeht, verbindet die beiden Ruinen miteinander. http://www.oberpfaelzerwald.de/de/schoenseer-burgenweg

Burgruine Schwarzenburg
Die Burgruine Schwarzenburg in Schwarzwihrberg bei Rötz ist eine weitere sehenswerte ehemalige Burg, die ganzjährig zu besichtigen ist. Felsblöcke umrahmen den romantischen Weg hinauf. Von April bis Oktober ist nachmittags eine bewirtete Schutzhütte geöffnet. http://burgenseite.de/html/schwarzenburg.html

Burgruine Wildenstein
Bei Teunz liegt die Burgruine Wildenstein. Auch hier ist eine schöne Wanderung hinauf zur Ruine möglich.

Burgruine Leuchtenstein
Außerdem in der Umgebung: die Burgruine Leuchtenberg, die mitten im gleichnamigen Dorf steht und an den Sommerwochenenden geöffnet hat. http://burgenseite.de/html/leuchtenburg.html

 

Ausflug in die Stadt 

Sowohl kleinere Städtchen mit dem reizvollen Charme einer mittelalterlichen Altstadt wie Nabburg, Cham, Schwandorf als auch Fahrten nach Amberg, Regensburg und Pilsen bieten Tagesausflugsmöglichkeiten zum Shoppen, Bummeln und für kulturelle Besichtigungen. Da Prag nur 2h Autofahrt von Schönsee entfernt ist, lässt sich z.B. auch ein Wochenendausflug einbinden.

Sonstige Attraktionen

Gerade im Sommer hat die Region auch kulturell einiges zu bieten: Die Festspiele locken jedes Jahr viele Besucher an, nicht nur in Schönsee: http://www.oberpfaelzerwald.de/festspiele

Den größten computergesteuerten Drachen der Welt gibt es in Furth im Wald. Er ist alljährlich bei den Drachenstich-Festspielen in Aktion. Die Festspiele gelten als das älteste Volksschauspiel Deutschlands: http://www.drachenstich.de/

Sogar Goldgräberstimmung im wahrsten Sinne des Wortes lässt sich hier auslösen: Bei Oberviechtach gibt es einen Goldlehrpfad, der nicht nur über die historischen Ausschürfungen informiert, sondern auch die Möglichkeit bietet, selbst das begehrte Edelmetall aus dem Berg zu waschen: http://www.oberviechtach.de/index.php?article_id=141

Wir empfehlen eine Führung im Freilandmuseum Neusath-Perschen, das nicht nur alte Gebäude im Originalzustand zu bieten hat, sondern auch die Landwirtschaft mit einbezieht. Besonders hervorzuheben sind die Aktionstage, bei denen beispielsweise der Pferdeeinsatz in der Land- und Forstwirtschaft oder Schafschuren vorgeführt werden: http://www.freilandmuseum.org

Besonders authentisch geht es außerdem im Geschichtspark Bärnau-Tachov zu. Das Mittelalter-Freilandmuseum ist extrem sehenswert: http://www.geschichtspark.de/

Naturbäder

Naturbadeanlage „Moorbad“, Schönsee
In der Böhmerwaldstraße gegenüber dem Festplatz gelegen ist das Moorbad Schönsee.
Die mit Sitzstegen eingefasste Wasserfläche wird aus einer naheliegenden moorhaltigen Quelle gespeist. Das Wasser ist deshalb eher trüb, jedoch absolut naturbelassen und wird von vielen Badegästen gerne zur Erfrischung im Sommer angenommen.
Sanitäranlagen und Umkleidekabinen sind vorhanden. Bei schönem Wetter ist der Kiosk bewirtschaftet.

Badeweiher Stadlern, Stadlern (Entfernung: 7 km)
Am Ortseingang aus Richtung Weiding lädt der natürliche Badeweiher in Stadlern zu vergnüglichen Stunden ein. Ein Kinderspielplatz sorgt für Abwechslung, die weitläufige Liegewiese lädt zum Entspannen ein.
Sanitäranlagen und Umkleidekabinen sind vorhanden. Der Eintritt ist kostenfrei.

Freizeitanlage Atzmannsee, Eslarn (Entfernung: 10km)
Großer Badesee mit Liegewiesen, Tennis, Tischtennis, Kegeln, Minigolf, Campingmöglichkeit, Nähe Sportheim in Eslarn, Eintritt frei.
Urlauber und Einheimische finden in der Freizeitanlage Atzmannsee sowohl Entspannung, als auch sportliche Betätigung. Bei kostenlosem Eintritt kann man in und um den sieben Hektar großen Badesee die sonnigen Oberpfälzer Tage genießen. Die um den See großzügig angelegte Liegewiese bietet reichlich Platz zum Faulenzen oder sportlicher Aktivität. Auch für Nichtschwimmer bietet der See ein sicheres Schwimmvergnügen durch einen abgetrennten Nichtschwimmerbereich. Auf Grund seiner Größe bietet der See neben Schwimmen auch ideale Bedingungen zum Paddeln und Bootfahren. Für die erfahrenen Schwimmer wurde inmitten des Sees eine Insel als Rastplatz errichtet. Im Nordbereich können Wagemutige auf dem Sprungbrett ihre Künste beweisen.

Silbersee, Tiefenbach (Entfernung: 17km)
Der natürlich erhaltene Stausee nahe der Gemeinde Tiefenbach ist geradezu verlockend für alle passionierten Wasserratten. Das Nord- und Westufer wurde der Natur überlassen, so dass sich hier ein wertvolles Biotop entwickeln konnte.Im Osten und Süden haben die beiden Gemeinden Tiefenbach und Treffelstein drei Badestrände errichtet, die kostenlos von der Bevölkerung und von Urlaubsgästen genutzt werden können.Neben Segeln, Angeln, Surfen und Baden gibt es rund um den Silbersee auch Gelegenheit, unverfälschtes Brauchtum und alljährlich stattfindende Feste hautnah mitzuerleben.

Natur-Waldbad Tröbes, Moosbach (Entfernung: 18km)
Idyllisch gelegenes Natur- Waldbad mit Kiosk, Umkleidekabinen, Duschmöglichkeiten, Nichtschwimmerbereich, Sandstrand, Kleinkinderspielplatz, Bolzplatz, Beachvolleyball, Zeltplatz, Wohnmobilstellplatz, Eintritt frei. Zufahrt von Richtung Moosbach kommend nach dem Gasthaus Kaiser links.

Wintersport

Auch für Wintersportbegeisterte ist das Schönseer Land das perfekte Ausflugsziel. 60 Kilometern gut gespurten Loipen, die Natur-Rodelbahn am Steinfelsen in Schönsee, eine Schneeschuhwanderung in den umliegenden Wäldern, eine romantische Pferdeschlittenfahrt, Schlittschuh fahren oder Eisstockschießen auf zugefrorenen Weihern und Seen bieten viele Möglichkeiten seinen Aufenthalt im Winter bei uns vielseitig zu gestalten und zu genießen.

 

Langlauf
Wer seinen Langlaufurlaub oder einen Langlauftag in herrlicher Winterlandschaft verbringen möchte und Regeneration für Körper und Geist sucht, der findet im Schönseer Land eines der schönsten Langlaufzentren Ostbayerns mit knapp 60 km gut präparierten Loipen.
Überregionale Bedeutung findet das Nordic-Sport-Centrum Schönsee-Rosenhof, dessen Loipen wegen der geschützten Lage bevorzugt präpariert werden. Ausgangspunkt ist der Parkplatz am Ende des Schönseer Ortsteils Schwand.
Bei geeigneter Schneelage ermöglichen zusätzliche Panoramaloipen sowohl Anfängern als auch geübten Leistungssportlern beim Langlauf durch die herrliche Schneelandschaft des Schönseer Landes ein unvergleichliches Wintersporterlebnis.

Aktuelle Informationen zu den Loipen: Schneetelefon: 09674/ 913068 www.wsvschoensee.de

Langlauf-Skiverleih im Oberviechtacher und Schönseer Land bietet:
Bike-Station
Rainer Schwinger
Nabburger Str. 14
92526 Oberviechtach
Tel.: 09671/3922
bike-station@t-online.de
www.bike-station-ovi.de

 

Rodeln
Rodeln, der Freizeitspaß für die ganze Familie:
Schönsee: Naturrodelbahn am Steinfelsen und beim Skilift Lindauer-Hang
Oberviechtach: Johannisberg bei den Loipen
Stadlern: ehemaliger Kinderlift (Skizentrum)

Eisstockschießen & Schlittschuhfahren
Die zugefrorenen Weiher und Seen laden zum Eisstockschießen und zum Schlittschuhfahren ein. In Oberviechtach bietet der Marktweiher und in Schönsee der Hahnen- und der Keckenweiher die idealen Flächen für richtig viel Spaß auf dem Eis.  

 

Schneeschuhwandern
Auf leisen Sohlen durch den Schnee können Sie bei uns die Ruhe der Landschaft und die Schönheit der winterlichen Natur in sich aufsaugen.  Dazu werden geführte Wanderungen angeboten. Infos hierzu erhalten Sie bei:

Bike-Station
Rainer Schwinger
Nabburger Str. 14
92526 Oberviechtach
Tel.: 09671/3922
Fax: 09671-3365
bike-station@t-online.de
www.bike-station-ovi.de

oder bei Siegi Filipp, Schönsee, Tel. 0160 / 72 55 832.

Schneeschuhverleih in Oberviechtach: bei Bike-Station und bei Schuh-Sport Bauer

 

Pferdeschlittenfahrt
Sie haben Lust auf eine Pferdeschlittenfahrt?
Der Lindauer Wirt zeigt Ihnen auf diese romantische Art gerne das Schönseer Land:
„Lindauer Wirt“
Georg Schmid
Schönsee/Lindau
Tel.: 09674/524

Saisonal

Immer am letzten Wochenende im Juli wird in Schönsee auf dem Seefest groß gefeiert:
http://www.vg-schoensee.de/files/seefestplan_2016.pdf

In der Vorweihnachtszeit lockt ein ganz besonderer Adventsmarkt, der „Advent im Wald“:
http://www.am-eulenberg.de/index.php/inhalt-advent-im-wald.html